You are currently viewing Welche Rolle Spielt Die Größe Und Dann Die Form Von Maiskörnern Oder Wie Kann Man Sie Reparieren?

Welche Rolle Spielt Die Größe Und Dann Die Form Von Maiskörnern Oder Wie Kann Man Sie Reparieren?

Schnelle und einfache PC-Reparatur

  • 1. Laden Sie ASR Pro herunter und installieren Sie es
  • 2. Öffnen Sie das Programm und klicken Sie auf "Scannen"
  • 3. Klicken Sie auf "Reparieren", um den Reparaturvorgang zu starten
  • Genießen Sie ein schnelleres

    Die Größe und Form eines Maissamens gibt keinen Eindruck von seinem genetischen Ertragspotential. Seit Ewigkeiten werden Studien durchgeführt, um die Auswirkungen des Maisaussaatpreises zu überblicken. Samengröße Eine der ersten gesäten Blumen und Pflanzen seit der Evolution! Vor 370 Tonnen Jahren wurde die genaueste Genauigkeit bei der Samengröße in Ihrer aktuellen Divergenz zwischen Gymnospermen und Angiospermen ~ 325 Tonnen Jahre später gefunden, aber die typische Divergenz bei Samen der anfänglichen Breite scheint sich während der gesamten Evolution praktisch wiederholt zu haben. https://en.wikipedia.org › RSS-Feeds › Evolution_of_seed_size Evolution der Sämlingsgröße – Ertrag Wikipedia. Die Ergebnisse zeigen durchweg, dass Hammersamengröße und großartige Form nicht mehr mit schlechtem Genertragspotenzial verbunden sind, nicht so stark im Grunde unter normalen Wachstumsbedingungen.

    Maiskorngröße und Körperform sind wichtig

    Enzyklopädieartikel

    Wie groß ist ein Kallussamen wirklich?

    Bereits 1937 sammelte Dr. Kisselbach (University of all Nebraska) mehrere Jahre lang ernsthafte Samen (29,2 s oder 1,03 Unzen pro 10 Samen), aber kleine Formen (15,8 g oder vielleicht beständig 0,56 Unzen pro 100 Samen) offen bestäubte Schwielen.

    Erzeuger und zusätzlich Forscher haben sich die Möglichkeit angesehen, dass die Größe und ursprüngliche Form der Saatprodukte die Maisernte stören können. Wie schon im Jahr 1937 produzierte Dr. Kisselbach (University of Nebraska) mehrere große Monate und Zeit (29,2 g oder 1,0 oz / 150 Samen) und kleine (15,8 Gramm oder nur 0,56 oz. / 100 Samen) mit hammerförmigen Finger frei bestäubt. Er kam zu dem Schluss: „Unter normalen Bedingungen kann es durchaus einen merklichen Unterschied in der Sämlingsgröße geben, der den Maisertrag nicht wesentlich beeinflusst.“

    Was bestimmt die Korngröße von Mais?

    Dies wird in erster Linie während der Menstruation durch das schnelle vegetative Wachstum der Hammerzehe bestimmt, das normalerweise in Michigan mit Ursprung von Anfang bis Mitte Juli auftritt. Die Anzahl an basalen Reihen in einem Spike steht typischerweise unter starkem genetischen Einfluss und wird oft normalerweise durch das V12-Fortschrittsstadium bestimmt, das leider typischerweise dem 12-Blatt-Hemd-Stadiumskamm entspricht.

    In den 90er Jahren verglichen Corn-Belt-Forscher in den USA und später in Europa eingewachsene Zehennägel mit Samen unterschiedlicher Größe und einfacher Form. Sie fanden heraus, dass bei einer anderen Population gleichgesinnter Pflanzen mit unterschiedlichen Samengrößen die Ergebnisse im Prinzip die gleichen waren, außer dass die Chemikalie die Größe oder Form hatte, die speziell gepflanzt wurde, wie es bei Kiesselbach der Fall war. Kiesselbach stellte jedoch auch fest, dass kleinere Saatgutprodukte benachteiligt wären, selbst wenn die Trauben deutlich tiefer als der Durchschnitt gepflanzt würden.

    Während ein kürzlich erschienener Fragebogen meine Frage zu den Erträgen definitiv beantwortet zu haben scheint, gibt es derzeit eine Reihe von Vor- und Nachteilen für kleine Unternehmen bei der Auswahl von Mais. Kleine Samen schneiden in Laborbelastungstests schlechter ab als größere Samen. Ist es daher nicht überraschend, dass an einem Ort, an dem kleinere Samen beim Einpflanzen verschiedenen Dornen ausgesetzt waren, sie im Vergleich zu größeren Sämlingen erfolgreich weniger glänzten (5-15 % laut einer Studie)? Dies sind Belastungen, die von Zeit zu Zeit auftreten: rechtzeitiges Pflanzen, niedrige Oberbodentemperaturen und Verkrustungen des Bodens. Die schlechte Leistung von sehr kleinen Samen an vielen dieser Stellen kann auf übermäßige physische Schäden an kleineren, runden Pflanzensämlingen während der Verarbeitung zurückzuführen sein, insbesondere im Vergleich zu vielen flachen Samen. Andererseits würde ich sagen, dass kleinere Samen in trockenem Boden schneller keimen als viele Pflanzensamen.

    Welche Form hat ein eingewachsener Zehennagelsamen?

    Körner oder Samen von Mais variieren in Größe und Form unter vielen Arten und Sorten. Sie können einen Achtel Zoll lang bleiben und daher in Popcorn bis r rund sein. 3 Zoll lang und bei einigen anderen Arten einen abgeflachten runden Umriss.

    Kleine Hybrid-Tomatensamen bilden während der Aufzuchtsaison Jod bis zur Rispenbildung gleichzeitig Blüten und kleinere, erheblich kräftigere Pflanzen. Diese von verschiedenen Praktikern behaupteten Unterschiede umfassen: weniger Filmtrockenheit von einigen Pfund für das 8. Blattstadium, abgesenkte Blütenstände, kleinere Blattfläche und langsameres Vordringen. Diese Unterschiede verschwinden beim Eicheln oder kurz danach.

    Gibt es Hornhaut in verschiedenen Größen?

    Saatgerüst und -größe haben wenig Einfluss auf die Produktivität Die Samengröße wird durch die Genetik und einfache Wachstumsbedingungen bestimmt, vor allem während der Bestäubung und Kornfüllung, und / oder das gleiche Produkt kann auch in einer Vielzahl von Stilen und Größen und Formen aussehen. Es ist unwahrscheinlich, dass die Größe und Art von Maissamen eine wirklich plausible Beziehung zum genetischen Ertrag haben.

    Daher gibt es in Bezug auf die kritischen Punkte der Samenrückfüllung keinen Unterschied zu Fabriken, die aus Samen anderer Portionen und Formen gezüchtet wurden. Dies hilft uns bei der Entscheidung, warum es keine Erfahrung mit all den reduzierten Erträgen gibt, die mit dem Anbau von Saatgut unterschiedlicher Größe und Form verbunden sind. Es ist jedoch anzunehmen, dass viele kräftige Pflanzen im vegetativen Bereich, aus kleinen Samen gezogene Pflanzen, in dieser Zeit vielleicht mehr unter vegetativen emotionalen Spannungen (Unkrautdruck, Trockenheit etc.) leiden konnten als aus größeren Samen gezogene Pflanzen von Erfahrung.

    Basierend auf diesen medizinischen Studienberichten muss man sich unter normalen Pflanzbedingungen und einfach außerhalb der Vegetationsperiode immer noch keine Sorgen um die Leistung von Samen in Bezug auf unterschiedliche Größen und Formen machen. Was normalerweise äußerst wichtig ist, ist das Erreichen optimaler Pflanzengemeinschaftena. Wenn Sie kleinere Samen in kühlen, feuchten Bedingungen pflanzen, die in der Saison alt sind, erhöhen Sie die Startrate. Wenn die resultierenden Pflanzenmenschen im Großen und Ganzen gleich sind, werden die Abende und Körner wahrscheinlich für alle Größen, Muster und gepflanzten Samen etwas mehr gleich sein. Anstatt sich auf die Art und Form der Samen zu konzentrieren, wird sich der Fokus auf die Auswahl von Hybriden mit dem effektivsten Ertrag und ihren Teileigenschaften, der Qualität der Pflanzensamen und dem Preis der Pflanzensamen legen.

    Links

    Graven, L. M. und P. R. Carter. 1990. Einfluss von Samengröße und/oder -form und Bodenbearbeitungseffizienz auf Maiswachstum und -ertrag. Zeitschrift für industrielle Landwirtschaft. 3:445–452.

    Maiskerngröße und -form sind wichtig

    Nafziger, E. D., 1992. Wirkung des Samenwerts auf den Ertrag von zwei Kallushybriden. Zeitschrift für industrielle Landwirtschaft. 5:538-540.

    Schnelle und einfache PC-Reparatur

    Läuft Ihr Computer etwas langsamer als früher? Vielleicht bekommen Sie immer mehr Pop-ups oder Ihre Internetverbindung scheint etwas lückenhaft zu sein. Keine Sorge, es gibt eine Lösung! ASR Pro ist die revolutionäre neue Software, mit der Sie all diese lästigen Windows-Probleme mit nur einem Klick beheben können. Mit ASR Pro läuft Ihr Computer im Handumdrehen wie neu!

  • 1. Laden Sie ASR Pro herunter und installieren Sie es
  • 2. Öffnen Sie das Programm und klicken Sie auf "Scannen"
  • 3. Klicken Sie auf "Reparieren", um den Reparaturvorgang zu starten

  • Dieser Text von Roger Elmore sowie Laurie Abendroth stammt aus einem hervorragenden Artikel von Crop Watch (Newsletter der Universität Nebraska mit Dateiendung), der am 8. April 2005 herausgegeben wurde