You are currently viewing Was Ruft Die Anwendung Im Kernelmodus Auf Und Wie Kann Ich Das Problem Beheben?

Was Ruft Die Anwendung Im Kernelmodus Auf Und Wie Kann Ich Das Problem Beheben?

Sie sehen möglicherweise eine Fehlermeldung, die die Kernelfunktionsanwendung angibt. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dieses Problem jetzt zu beheben, damit wir sie uns in Kürze ansehen können.

Schnelle und einfache PC-Reparatur

  • 1. Laden Sie ASR Pro herunter und installieren Sie es
  • 2. Öffnen Sie das Programm und klicken Sie auf "Scannen"
  • 3. Klicken Sie auf "Reparieren", um den Reparaturvorgang zu starten
  • Genießen Sie ein schnelleres

    Kernel-Modus: Ein Modus, in dem primäre Kernel-Programme (verschiedene Treiber) beendet werden. Er hat auch Zugriff auf die Art der Ressourcen und Materialien. Jede CPU-Studie kann ausgeführt werden und jede Speicherplatzadresse ist leicht zugänglich.

    Ein mobiler Computer, der auf einem Windows-Prozessor läuft, macht zwei verschiedene Modi: den Spielmodus sowie den Kernelmodus.

    Die Prozessortasten zwischen den beiden Modi finden je nach Art des angeschlossenen Codes den Prozessor. Anwendungen werden im Männer- oder Frauenmodus ausgeführt, und wichtige Hardwarekomponenten werden im Kernelmodus verwendet. Während viele Software in der Kernel-Struktur ausgeführt werden, können viele Treiber in der persönlichen Methode ausgeführt werden.

    Benutzerdefinierter Modus

    Schnelle und einfache PC-Reparatur

    Läuft Ihr Computer etwas langsamer als früher? Vielleicht bekommen Sie immer mehr Pop-ups oder Ihre Internetverbindung scheint etwas lückenhaft zu sein. Keine Sorge, es gibt eine Lösung! ASR Pro ist die revolutionäre neue Software, mit der Sie all diese lästigen Windows-Probleme mit nur einem Klick beheben können. Mit ASR Pro läuft Ihr Computer im Handumdrehen wie neu!

  • 1. Laden Sie ASR Pro herunter und installieren Sie es
  • 2. Öffnen Sie das Programm und klicken Sie auf "Scannen"
  • 3. Klicken Sie auf "Reparieren", um den Reparaturvorgang zu starten

  • Wenn Sie eine Anwendung im Benutzermodus ausführen, erstellt Windows eine Methode zum Abrufen der Anwendung. Normalerweise stellt dieser Beratungsprozess die Anwendung dank des privaten virtuellen Sortierblocks sowie einen privaten regulären Deskriptor bereit. Da eine bestimmte virtuelle spc-Adresse der Programme privat ist, kann die Anwendung keine Daten beeinflussen, die zu einem anderen Softwaredienst gehören. Jede Anwendung läuft isoliert, im Falle eines Nutzungsausfalls ist der Schreibvorgang für diese eine Übertragung klein. Andere Pakete und Betriebsstrukturen werden durch den Ausfall nicht abgelenkt.

    Die Arbeitsadresse im Benutzermodus ist nicht nur privat, sondern auch eingeschränkt. Ein Prozessor, der während des gesamten Benutzermodus läuft, kann nicht auf den virtuellen Dienstbereich zugreifen, der für das zu produzierende System reserviert ist. Das Begrenzen des virtuellen Adress-Webspace auf eine Anwendung im Benutzermodus verhindert, dass eine spezielle Anwendung wichtige Betriebsschemadaten ändert und sie möglicherweise einem Risiko aussetzt.

    Kernel-Modus

    Alle Kernelmodussignale werden pro einzelnem virtuellen Raum Standort bereitgestellt. Dies bedeutet, dass der Kernel-Mode-Club nicht von anderen Fahrern und vom Betriebssystem allein isoliert ist. Wenn ein wichtiger Kernel-Modus-Treiber versehentlich eine fehlerfrei falsche virtuelle Adresse schreibt, können Daten für das Betriebssystem einer Person oder andere Treiber möglicherweise kompromittiert werden. Wenn der verbleibende wartungsfähige Kernelmodustreiber fehlschlägt, stürzt der gesamte Betriebsansatz ab.

    • 2 Minuten zum Lesen.

    Wann sollte ich in den Kernel-Modus wechseln?

    Der Übergang vom benutzerdefinierten Ansatz zum Kernelmodusbereich, wenn eine Anwendung selbst um Hilfe beim Starten eines Produktionskits bittet, oder wenn ein Interrupt oder ein idealer Systemaufruf auftritt. Das Moduselement ist immer auf 1 eingestellt, was dem handverlesenen Modus entspricht. Beim Umschalten von der Benutzerfunktion in den Kernelmodus springt es sofort von 1 auf 0.

    Während der Existenz läuft ein riesiger Prozess als Teil des Benutzermodus und damit im Kernel einer Person. Der Benutzermodus kann ein normaler Modus sein, in dem eine Behandlung mit eingeschränktem Zugriff ausgeführt wird. Obwohl sich der Kernel normalerweise im dankbaren Modus befindet, hat ein Prozess oft unbegrenzten Zugriff auf Methodenressourcen wie Hardware, Speicher usw. Der Prozess kann auf E / A zugreifen. Hardware abonniert ihn beim Kauf, um das Betriebssystem zu programmieren, auszuführen und darauf zuzugreifen. Kernel-Code Zugriff, der Kernel-Daten in der Kernel-Option übertragen kann. Alles, was mit Prozessmanagement, I / O-Hardware-Management und Speichermanagement zu tun hat, erfordert einen auf Sie bezogenen Kernel-Modus-Prozess.

    Kernel-Strategieanwendung

    Es ist wichtig zu wissen, dass ein Kernel-Modus-Prozess begonnen hat, zu mehreren Geräten und Speicher zu navigieren, und daher gleichzeitig jede Unzufriedenheit im Kernel-Modus verursacht die gesamte Technik zum Herunterfahren. Aber jeder Absturz im gesamten Benutzermodus blockiert nur den fehlerhaften Prozess.

    Der Kernel behält eine Systemaufrufschnittstelle (SCI) bei, die oft der Einstiegspunkt in Bezug auf den Kernel ist. Systemaufrufe sind die einzige Möglichkeit für einen Prozess, wenn Sie zwischen dem Benutzermodus direkt in den Kernelmodus wechseln möchten. Im folgenden Diagramm erklärt der Benutzer den Modus letztes Detail, wenn er den Kernel-Modus verwenden möchte.

    • Ruft die Bibliotheksfunktion glibc auf. Bibliothek
    • Glibc kennt eine gute Möglichkeit, Systemaufrufe durchzuführen, um unterschiedliche Architekturen zu erreichen. Es richtet Diskussionen basierend auf der Binary Application Interface (ABI)-Architektur ein, um eingehenden Verkehr vorzubereiten, damit ein Anruf aufgebaut wird.
    • Jetzt ruft Glibc die SWI-Richtung (Software Interrupt Instruction for ARM) auf, nach der der Prozessor derzeit in den Supervisor-Modus wechselte. Hinzufügen der Modusbits des CPSR-Registers zusätzlich zu den Übergängen, die die Vektoradresse 0x08 vektorisieren können. Nun
    • bis schließlich die Pfadausführung über eine Benutzerroutine erfolgt. SWI nach Auftragsausführung darf den Maßnahmenplan im Kernel-Modus ausführen. Die Erinnerungsverwaltungseinheit (MMU) bietet derzeit die Möglichkeit, virtuelle Speicher als Lehren für diesen Prozess zu verwenden.
    • Laden Sie von vector zu 0x08 die Prozessausführung für die SW-Interrupt-Handler-Routine vector_swi () herunter und verwenden Sie sie. >
    • Nachdem ein System uns durch einen Anruf kontaktiert hat, besteht die Rückgabeoption darin, die Benutzerraumregister fortzusetzen, bevor Sie direkt in den Benutzermodus zur Ausführung wechseln.

    Was ist Kernel-State-Software?

    Der Kernel-Modus, auch Task-Modus genannt, ist einer der Betriebsmodi bestimmter CPUs (Central Processing Unit) in Linux. Der andere ist der Benutzermodus, ein sehr guter unprivilegierter Modus für Benutzerprogramme, also für alles andere als für jeden Kernel.

    Um den Kernelmodus und den Operatormodus zu schützen, muss das Projekt Laptops oder Computer unterstützen, die separate Autorisierungsmodi unterstützen. Zum Beispiel enthält der ARM-Prozessor viel mehr verschiedene Modi.

    < td> IRQ

    < td> Wie im Besitzermodus, aber wegen Wiedereintritt

    Schlussfolgerung:
    Für jedes System ist der Autorisierungsansatz, der nicht unbefugt ist, für den Zweck des Schutzes wichtig. Die CPU muss den Benutzer-/Kernelstatus unterstützen. Systemaufrufschnittstellen (SCIs) sind eine Art nur langwieriger Übergang von Benutzerbereichen in den Kernelbereich. Ein Kernel-Plattenplatzwechsel wird normalerweise von Systeminterrupts durchgeführt, die die Form des Prozessors ändern, und alle Prozessorausführungen fließen in Richtung des Interrupt-Handlers, der immer die entsprechende Systemaufrufroutine durchführt.

    Was ist der Kernel-Modus?

    Der Kernel-Modus, auch als Systemstatus bekannt, ist einer dieser speziellen Worker-Prozesse der fokussierten Verarbeitungseinheit (CPU). Solange Prozesse rund um das Kernel-System laufen, haben sie unendlichen Zugriff auf die Art der Hardware. D Dieser Modus ist eine Surfer-Methode, die für Benutzeragenten nicht privilegiert ist.

    Passen Sie auf, dass Sie nicht in letzter Zeit aufhören zu lernen. Üben Sie die GATE-Prüfung lange bis zur Prüfung selbst mit dem genauen ThemaDie ausführlichen und allgemeinen Quiz, die Sie im Rahmen der GATE-Testfahrt-Reihe finden.

    Kernel-Formularanwendung

    Entdecken Sie alle Konzepte rund um GATE CS mit kostenlosem Echtzeitunterricht auf unserem YouTube. com-Kanal.

    Genießen Sie ein schnelleres

    Kernel Mode Application
    Applicazione In Modalita Kernel
    Karnlagesapplikation
    Prilozhenie Rezhima Yadra
    Application En Mode Noyau
    Kernelmodus Toepassing
    Aplikacja W Trybie Jadra
    Aplicacion En Modo Kernel
    커널 모드 응용 프로그램
    Aplicativo De Modo Kernel

    Prozessortechnik CPSR-Moduselemente Hinweis
    Benutzer 10.000 Ohne Vilegia oder menschliches System
    FIQ 10001 Schneller Aufbruchmodus
    10010 Unterbrechungsmodus
    Supervisor 10011 Kernel-Modus
    Abbruch 10111 < /td>

    Speicherverletzungsbehandlungsmodus
    Undefiniert 11011 Undefinierter Befehlsverarbeitungsmodus
    System 11111